In unserem Kompetenzzentrum MKG behandeln wir Sie nach standardisiertem Abauf:

1. Implantatberatung

Bei unserer ersten Beratung untersuchen wir Sie und beraten Sie über die anstehende Therapie. Wir erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag.

2. Meßaufnahme und Abformungen

Wenn Sie sich für Implantate entschieden haben, führen wir an diesem Termin spezielle Untersuchungen durch, damit wir den Eingriff besser planen können. Es wird eine Röntgenaufnahme durchgeführt, je nach Situation eine 3D-Volumentomografie oder eine konventionelles Röntgenbild, um zu schauen, wieviel Knochen in diesem Bereich vorhanden ist und wo ggf. Knochen aufgebaut werden muss. Es wird auch an diesem Termin entschieden, ob direkt eine Implantation durchgeführt werden kann oder ob vorher eine Knochenaugmentation stattfinden muss. Mit der Abfornung stellen wir dann eine Bohrschablone her, um das Implantat achsengerecht und prothetisch sinnvoll zu inserieren.

Anschließend klären wir Sie detailliert über die Operation auf.

3. Operation

Bei dem Eingriff werden dann das/die Implantate gesetzt und/oder eine Knochenaugmentation durchgeführt. Die meisten dieser Operationen führen wir in unserem Kompetenzzentrum MKG in Lokalbetäubung durch, so daß Sie bereits nach 30 Minunten nach den Eingriff bereits wieder die Praxis verlassen können. Sie bekommen nach der Implantation genaue Verhaltenshinweise. Am nächsten Tag und nach einer Woche sind Nachkontrollen notwendig. Sie merken außer einer evtl Schwellung von der Inplantation keinerlei Schmerzen.

4. Freilegung

Die Implantate werden von uns nach einer Einheilzeit von 2 Monaten im Unterkiefer bzw. 4 Monaten im Oberkiefer freigelegt. Dieser Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Dabei wird das Zahnfleisch oberhalb des Implantatkopfes entfernt und es wird eine spezielle Schraube eingesetzt, um das sich ein Zahnfleischsaum bildet.

5. Implantatprothetik

Die Implantatprothetische Versorgungt findet dann bei Ihrem Hauszahnarzt statt. In wenigen Fällen führen wir auch auf Wunsch die Implantatprothetik selbst durch.

6. Recall

Nach der Implantatinsertion ist es wichtig, daß Sie in jährlichen Kontrollen zu uns kommen, um die Implantate zu überprüfen und ggf. zu behandeln. Das garantiert Ihnen eine jahrelange meist lebenslange Haltbarkeit der Implantate.